Skip Navigation

Jetzt kaufen!

Preis:  CHF 40.00
40.00
Menge:
drucken
DVD & Video

Bridgestone Cup 2007 - Round 4 Chiavenna (I)

Der Tessiner Pilot Alex Fontana hat am Sonntag beim vierten Rennen um den Bridgestone-Cup in Chiavenna die Kategorie KF3 klar dominiert. Auf der Heimstrecke der LKT-Piloten hat der Fahrer von PCR den zweiten Sieg in Folge nach Biesheim erobert. Nach dem 4-Ass-Poker im Elsass hat das Lugano Kart Team in Chiavenna in der KF3 diesmal einen Full Straight hingelegt, mit fünf Piloten auf den ersten fünf Rängen (Fontana, Von Aesch, Preisig, Amberg und Schmidt und dazu der 6. Platz und die Pole-Position durch Michael Hêche)! Ein sensationeller Erfolg.

Auch wenn der Sieg von Fontana der einzige für das LKT blieb, gaben die weiteren Erfolge Grund für Zufriedenheit. Angefangen in der KF2, in der die hervorragende Andrina Gugger (frisch nach den Tesfahrten mit der Formula BMW in Valencia) mit einem 2. Platz brillierte, und Pascal Eberle endlich wieder verdient in die Top 5 zurückgekommen ist.

In der KZ2, einer Kategorie in der die ausländischen Fahrer dominierten, waren die beiden besten Schweizer Roberto Galeazzi und Ruben Spadaccini auf den Plätzen 6 und 7.

Grosse Erfolge auch in den Nachwuchskategorien. Der starke Andrea Di Pietro, holte sich mit einem feinen Rennen den 3. Platz in der Super Mini. Sehr gut auch die Leistung von Michi Ryter der die Pole-Position holte und nach einer Strafe mit wunderbaren Überholmanövern bis auf den 4. Rang nach vorne fuhr. Patrick Pieth: Die Nummer 97 vom LKT gab an diesem Rennen sein Debüt mit Alonso-Kart und hat einen ersten prestigeträchtigen Erfolg eingefahren.

In der Kategorie Mini hat unser Antonio Barone mit einem grossen Rennen den 2. Platz im Final gewonnen, vor der Entdeckung der Saison Ivan Rechsteiner. Der kleine Pilot aus Paradiso hat sich mit dem dritten Platz den ersten Podestplatz in seiner Karriere geholt. Ein agressives Rennen zeigte Valentina Nessi die in den letzten 3 Runden regelmässig den Leader Fabrizio Reich attakierte was leider auch dafür verantwortlich war, dass Valentina auf die 5. Position zurückfiel. Fabian Stutz hat mit dem 4. Platz in der 100 Challenge wichtige Punkte gesammelt. In der 125 Challenge tauchte ein neuer Name auf: Armando Caminada schenkte dem LKT einen 4. Platz und war das ganze Wochenende absolut konkurrenzfähig.

Alle Resultate auf www.bridgestone-cup.ch.